Was ist Bonitätsmanagement?

Einfach gesagt, ist es ein unternehmerisches Werkzeug, den betriebswirtschaftlichen Erfolg zu steuern und nachhaltig abzusichern.

Gegenstand des Bonitätsmanagements eines Unternehmens ist die regelmäßige systematische ganzheitliche Analyse und Optimierung aller qualitativen und quantitativen internen Faktoren des Unternehmens (die sogenannten Soft-/Hardfacts).

Wie sind die Bonitäts-relevanten Parameter wie Strategie, Managementqualität, Marktstärke, Innovationskraft und "nachhaltige Ertrags-/Finanzkraft" im Einzelnen zu beurteilen?

Wie steht es um die aktuelle "Sicherheitenstärke", wie um die Existenz eines ggf. einzuführenden Risikomanagementsystems

Welche Vorteile bringt Bonitätsmanagement dem Unternehmen?

  • Regelmäßige ganzheitliche Analyse des Unternehmens
  • Gestaltung zukunftsfähiger Unternehmensstrategie
  • Aufzeigen von Chancen und Risiken
  • Verbesserung des Ertrages und des Cash flows
  • Optimierung der Liquidität